VTE 10 Ausbildungen

Diese Ausbildung richtet sich an Bauunternehmer, deren Personal auf Infrastrukturbaustellen der Eisenbahnen spezielle 2-Weg Baufahrzeuge bedienen muss. Bedienern von 2-Weg Fahrzeugen wird in einem 3-tägigen Kurs das Fahren bei der Eisenbahn beigebracht. Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen, welche es erlaubt, auf dem gesamten Schienennetz der Schweiz mit 2-Weg Fahrzeugen begleitet den Baustellenverkehr zu fahren.

 

VTE 10 Lokomotivführer benötigen keinen Ausweis gemäss BAV, um im Baustellenverkehr auf der Schiene fahren zu können. Trotzdem muss diese Befähigung alle fünf Jahre erneuert und geprüft werden.

 

Anforderungen

Sie haben eine abgeschlossene Maschinenführerausbildung auf Ihrem Arbeitsgerät.
Es ist genügende Praxis auf dem Fahrzeug vorhanden.
Der medizinische Untersuch (Anforderungsstufe 1) wird bestanden.
VTE-10-Ausbildung